Die Kartoffelernte

Obwohl das Wetter letzte Woche mehr an Hochsommer erinnert hat zeigt uns das Gemüse es wird langsam Herbst und somit werden die Kartoffeln reif. Mit tatkräftiger Unterstützung hat Simone mit Sigrid , Karin , Franca Raffaela und Andreas die Kartoffeln mit schwerem Gerät geerntet. Am vergangenen Samstag war das Wetter wirklich nochmal sehr schön und so gab es neben der vielen Arbeit auch einen schönen Ausblick.

Beim Kartoffeln sortieren auf der Maschine sei wohl mehr Konzentration nötig als anfänglich angenommen. Es ist trotz der maschinellen Erleichterung eine Arbeit bei der man unbedingt bei der Sache bleiben muss da alles sehr schnell geht. Auf der Maschine müssen Steine und faule Kartoffeln von Hand aussortiert werden. Mehr Augen sehen mehr.

Zur großer Überraschung sind nicht nur Kartoffeln sondern auch Karotten ausgegraben worden. Die Karotten wurden dort schon ausgesät aber sind nicht aufgegangen, so dachte man, aber auch ohne besonderer Pflege konnten diese sich doch noch recht passabel entwickeln wie man sieht.

Die Kartoffeln und auch die Karotten werden eingelagert und nach und nach werden sich diese im Solawianteil wiederfinden. Ich freue mich jede Woche über das Gemüse und bis jetzt musste ich nur noch ab und an Kartoffeln besorgen, nun fällt auch das weg. Tatsächlich muss ich gestehen, auch wenn ich bei meinen Großeltern oder meiner Mama schon immer mal wieder Gemüse bekommen habe ist mir erst jetzt bewusst wie viel Arbeit so ein Gemüsegarten macht. Ich bin froh und dankbar ein Teil dieser SoLawi sein zu dürfen.